Institut für Bayerische Geschichte
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Institut für Bayerische Geschichte

Vom korporativen zum marktwirtschaftlichen Denken

Johann Bertl
Vom korporativen zum marktwirtschaftlichen Denken. Der „Mittelstand“ in der bayerischen Wirtschaftspolitik zwischen 1947 und 1974
Der Mittelstand und die Mittelstandspolitik erfuhren in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts weitreichende Transformationen. Die vorliegende Studie erschließt die Leitbilder ausgewählter Mittelstandspolitiker und geht der Entwicklung vom korporativen zum marktwirtschaftlichen Denken nach. mehr...

Das exemte Bistum Bamberg 4

Dieter J. Weiß
Das exemte Bistum Bamberg 4. Die Bamberger Bischöfe von 1693 bis 1802 (Germania Sacra Dritte Folge 12)

Im Rahmen der Germania Sacra, ursprünglich beim Max-Planck-Institut für Geschichte, mittlerweile bei der Göttinger Akademie der Wissenschaften angesiedelt, ist der Band „Das exemte Bistum Bamberg 4. Die Bamberger Bischöfe von 1693 bis 1802. Germania Sacra Dritte Folge 12“ erschienen. mehr...

Inszenierung oder Legitimation?

Frank-Lothar Kroll / Dieter J. Weiß (Hrsg.)
Inszenierung oder Legitimation? / Monarchy and the Art of Representation. Die Monarchie in Europa im 19. und 20. Jahrhundert Ein deutsch-englischer Vergleich (Prinz-Albert-Studien / Prince Albert Studies, Band 31 / Volume 31), Berlin 2015

Zu den auffallendsten Merkmalen in der Geschichte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts zählt die Spätblüte monarchischer Herrschaft – fast überall in Europa, besonders jedoch in England und in den mittleren und kleineren Fürstenstaaten Deutschlands. mehr...

Denkmal und Dynastie

Barbara Six
Denkmal und Dynastie. König Maximilian II. auf dem Weg zu einem Bayerischen Nationalmuseum
Auch mehr als 150 Jahre nach seiner Gründung ist das Bayerische Nationalmuseum eine geschätzte Institution. Dass jedoch die Inventarisation von Denkmälern des Hauses Wittelsbach im Jahre 1853 eine der Grundlagen des Museums bildet, ist weitgehend unbekannt. Barbara Six verknüpft in ihrer Arbeit Inventarisation, Publikation und Museum und untersucht die Hintergründe dieses bisher wenig beleuchteten Prozesses. mehr...

Bayerns Weg zur parlamentarischen Demokratie

Wolfgang Ehberger
Bayerns Weg zur parlamentarischen Demokratie. Die Entstehung der Bamberger Verfassung vom 14. August 1919

Die bayerische Verfassung vom 14. August 1919 stellt das erste demokratische, auf dem Prinzip der Volkssouveränität basierende Grundgesetz Bayerns dar, welches auch die Ausgestaltung der heute gültigen Landesverfassung von 1946 wesentlich beeinflussen sollte. mehr…


Servicebereich